Familientag 2016

Die Ankunft des Königs

Ihren vierten Familientag feierte die Missionsgemeinde am Sonntag auf der Kirchenwiese. Bei Sonnenschein konnten rund 200 große und kleine Gäste begrüßt werden. Wie im vergangenen Jahr dienten die aufgebauten Zeltdächer nicht zum Regenschutz, sondern als schattige Plätze.

20160710_Familientag_020

Das Thema „Die Ankunft des Königs“ handelte von einem Dorf im späten Mittelalter, das die Nachricht erhält, dass sein König bald zu einem Besuch erscheinen wird. Betriebsam machen die Bewohner sich an die Arbeit, ein Begrüßungsprogramm mit Liedbeiträgen, Gedichten und Musikstücken vorzubereiten. Auch eine Renovierung unansehnlicher Gebäude steht an. Einzig das kleine Mädchen Kolumbin beteiligt sich nicht an dem Treiben, denn es wird als unbegabt beiseitegeschoben und verbringt lieber Zeit mit den Menschen, von denen nun allerdings keiner mehr Zeit für sie hat.

20160710_Familientag_040

Als dann die Botschaft die Runde macht, der König komme nicht im Prunk, sondern als normaler Bürger, wird die Unruhe im Dorf immer größer. Schließlich kann ein Unbekannter, der im Publikum für den König gehalten wird, nur mit knapper Not einer Würdigung entkommen. Währenddessen trifft Kolumbin am verlassenen Brunnen des Ortes einen Mann, denn sie als König erkennt. Damit ist sie die einzige, die dem König begegnet.

Das eigens für den Familientag geschriebene Theaterstück wurde wieder von Matthias Lauer pointenreich in Szene gesetzt. Er selbst brillierte als Bürgermeister, seine Tochter Naomi als Kolumbin. Daneben zeigten Eva und Emilia Hartmann als Mutter und Tochter mit Textpassagen in tschechischer Sprache echtes schauspielerisches Können. Auch Eric Schäfer, der kurzfristig die Rolle des Königs übernommen hatte, spielte seine Rolle textsicher und einfühlsam. Den Schlusspunkt setzten Ruth Buch mit dem Lied „Wunderbarer Hirt“ sowie ihr Mann, Pastor Kai Buch, mit einer Abschlussandacht. Dabei hob er das Bild Gottes als liebendem Vater hervor, dessen großer Wunsch es ist, den Menschen in Ehrlichkeit zu begegnen.

Zwischen den zwei Theaterteilen hatten die Besucher des Familientags die Möglichkeit, sich an verschiedenen Workshops selbst auf die Ankunft des König vorbereiten. Dabei konnten die Kinder Schwerter bauen, sich in einem Beauty-Salon schön für den König machen lassen und bei einem Pferde-Zügel-Lauf ihre Schnelligkeit testen. Sven und Angela Herrmann boten ein professionelle Aufnahmen in Kostümen an.

20160710_Familientag_011

Aufgrund des warmen Wetters mussten im parallel angebotenen Bistro die letzten Getränkereserven mobilisiert werden. Auch das Angebot von Kuchen und Waffeln wurde gerne angenommen. Insgesamt zogen die Veranstalter der Missionsgemeinde eine positive Resonanz. Beim Abschlussapplaus dankte Pastor Kai allen Mitwirkenden, sei es auf, vor oder hinter der Bühne oder am Technikpult.

20160710_Familientag_051