Kundschaftercamp 2016

Ohne Strom und warmes Wasser

Erlebnisreiche Tage verbrachten die neun bis elfjährigen Kinder des Heppenheimer Stammes der Pfadfinder Royal Rangers bei ihrem Kundschaftercamp auf dem Naturzeltplatz in Wald-Amorbach bei Breuberg im Odenwald. Insgesamt waren 305 Teilnehmern angereist, davon fünfzig aus Heppenheim. Dazu gehörten die drei Jungenteams „Faultiere“, „Huskies“ und „Skorpione“ sowie die beiden Mädchenteams „Schneeeulen“ und „Lachmöwen“. Alle verzichteten dabei auf die Annehmlichkeiten des Lebens daheim und verbrachten vier Tage ohne Strom und warmes Wasser. Dafür erlebten sie aber ein umso abwechslungsreicheres Programm.

Inhaltlich ging es bei den Theateranspielen um Joseph aus dem Alten Testament. Mithilfe einer Zeitmaschine spürten die Kinder seinem Leben nach. Vertieft wurden die Darstellungen durch ein Team von Camppastoren, denen es gelang, die Ereignisse geschickt in den Alltag der Kinder zu übertragen. Auch in den Kleingruppen der Teams wurden die Themen noch behandelt.

IMG_6074 21.7.16

Höhepunkte des Camps waren wieder die Abende am Lagerfeuer. Hinzu kam freie Zeit für Sport und Spiel, eine Wanderung über acht Kilometer sowie Workshops, die auf das Theaterstück abgestimmt waren. Die Heppenheimer Rangers beteiligten sich über ihre Teams hinaus im Musikteam, das von Corinna Flath geleitet wurde sowie Josua Flath als Campwart.

IMG_5821 21.7.16

 

Zum Bildmaterial: 305 Kinder und Mitarbeiter verbrachten abwechslungsreiche Tage beim Kundschaftercamp der Pfadfinder Royal Rangers bei Breuberg im Odenwald, darunter fünfzig vom Heppenheimer Stamm.